EST. 1912
ENGDEU
     

HOTEL FÜRSTENHOF
DIE GESCHICHTE


Frühgeschichte 1704 – 1912

An der Mariahilfer Linie gab es aber schon zuvor rege Bautätigkeiten. Friedrich von Schmidt , der 10 Jahre später auch das Wiener Rathaus errichtete, gab sein architektonisches Wien-Debut mit der Planung der 1863 fertiggestellten Lazaristenkirche. 1879 bis 1881 entstand gleich daneben das Erzherzog Sophien Spital. 1894 wurden die Häuser Mariahilferstraße 124 und 126 sowie 5 Jahre später der Zacharias Hof gebaut, in dem um 1900 das Cafe Westend seine Pforten öffnete.

 

Gleich um die Ecke, in der Kaiserstrasse 15, ließ 1906 eine bemerkenswerte Frau namens Marie (Mizzi) Langer Kauba ein wunderschönes Jugendstilhaus erbauen, das bis heute noch nahezu im Originalzustand vorhanden ist. Mizzi, wie sie überall genannt wurde, eröffnete dort 1906 mit Ihrem Mann, Franz Johann Kauba, ein großes bekanntes Sportgeschäft, das aber schon 1896 an anderer Stelle existiert haben muss, möglicherweise geführt von Ihrem Vater. War es zu dieser Zeit schon etwas besonderes, als Frau ein Geschäft zu leiten, so bewies Mizzi mit ihren sportlichen Aktivitäten, dass Sie eine wirklich moderne Frau war.

Teil123 >