EST. 1912
ENGDEU
     

HOTEL FÜRSTENHOF
DIE GESCHICHTE


Frühgeschichte 1704 – 1912

Schon im letzten Jahrzent des 19.Jahrhunderts sammelte sich um die begeisterte Bergsteigerin eine Gruppe junger Alpinisten, die sich fortan „Langer Platte“ nannte und ihre Kletterübungen in einem Steinbruch bei Rodaun absolvierte, wo eine Felswand bis heute den Namen Mizzi Langer Wand trägt. Außerdem nahm Mizzi Langer Kauba am 19.03.1905 auch am ersten Torlauf der Skigeschichte in Lilienfeld teil, der vom Skipionier Mathias Zdarsky (1856- 1940) veranstaltet wurde. 1910 Ließ Mizzi dann auf dem 5 Jahre vorher erworbenen Grund das Haus Neubaugürtel 4 als Zinshaus vom Architektenteam Oskar Laske und Viktor Fiala erbauen.

Nach der Fertigstellung 1912 dauerte es noch 2 Jahre bis das Hotel Fürstenhof, das zuvor von Frau Barbara Hödl in der Burggase 40 geführt wurde, in das Haus Neubaugürtel 4 einziehen sollte.

Hier sehen Sie ein Foto, das das Haus am Neubaugürtel 4 knapp vor der Fertigstellung im Jahre 1912 zeigt.

 

Teil123